1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Antikorruptionsbeauftragte

Korruption hat in der öffentlichen Verwaltung keinen Platz! Transparentes, integres und uneigennütziges Handeln wird von jedem Bediensteten erwartet. Gleich ob Mitarbeiter oder Vorgesetzter, jeder hat die Verpflichtung, zur Aufklärung von strafbaren Handlungen beizutragen und die eigene Dienststelle vor Schaden zu bewahren.

Korruption ist jeder Missbrauch einer amtlichen Funktion zugunsten eines Anderen zur Erlangung eines Vorteils für sich oder einen Dritten. Korruption ist strafbar und zieht dienst- oder arbeitsrechtliche Sanktionen nach sich. Die rechtliche Grundlage bildet die VwV Anti-Korruption.

Bürgerinnen und Bürger, die Beschäftigten der Dienststelle und die Geschäftsführung des SID können sich zu Fragen der Korruptionsprävention oder auf einen möglichen Korruptionsverdacht an die Antikorruptionsbeauftragte wenden.

Die Antikorruptionsbeauftragte ist zu Verschwiegenheit und Wahrung der Persönlichkeitsrechte verpflichtet. In ihrer Funktion hat sie ein unmittelbares Vortragsrecht beim Geschäftsführer, ist weisungsunabhängig und nicht an den Dienstweg gebunden.

Aufgaben:

  • Ansprechpartnerin für Mitarbeiter aus der Verwaltung, die einen Korruptionsverdacht in Bezug auf einen Behördenmitarbeiter seines Zuständigkeitsbereiches haben
  • Ansprechpartnerin zu Hinweisen von Bürgerinnen und Bürgern
  • Erarbeitung von Vorschlägen an die Geschäftsführung zu internen Ermittlungen und zu Maßnahmen gegen Verdunklung
  • Sensibilisierung der Beschäftigten in Bezug auf mögliche Korruptionsgefahren

Marginalspalte

Kontakt Antikorruptionsbeauftragte

Beatrice Wittke

  • SymbolPostanschrift:
    Postfach 1185
    01917 Kamenz
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-32 64 53 61
  • SymbolE-Mail

Foto Beatrice Wittke

© Institution