1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sächsisches Verwaltungsnetz - SVN

Netzwerke funktionieren im Hintergrund. Sie sind die elektronischen Adern für das Funktionieren moderner Verwaltungen und transportieren Daten, Sprache sowie Video.

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch den SID, stellt Behörden und öffentlichen Einrichtungen ein zentrales Netzwerk, das Sächsische Verwaltungsnetz - kurz SVN -  zur Verfügung.
Mit dem SVN werden die beiden Netze von Land und Kommunen zusammengeführt. Zum Leistungsspektrum des SVN gehören die Sprach- und Datenkommunikation, die mehrere zehntausend Mitarbeiter untereinander und mit ihren Kunden verbindet, ein leistungsfähiger und sicherer Internetzugang, Mobilkommunikation und die Softwarekomponenten für ein modernes eGovernment. Detaillierte Informationen finden Sie unter http://www.svn.sachsen.de.

Der SID mit seiner SVN-Leitstelle ist Ansprechpartner für alle am SVN angeschlossenen Behörden und Einrichtungen.

  • Wir vertreten unsere Kunden gegenüber den Betreibern des SVN,
  • planen und entwickeln Dienste und Infrastruktur,
  • überwachen die Qualität der Sprachübertragung und die Verfügbarkeit der Infrastruktur,
  • koordinieren verwaltungsübergreifende Kommunikationsprojekte
  • und bewirtschaften zentral alle SVN-Finanzmittel der Landesverwaltung.

Die Idee hinter dem SVN ...

... ist genauso einleuchtend wie ehrgeizig: Alle Mitarbeiter der Behörden und öffentlichen Einrichtungen im Freistaat Sachsen sollen miteinander telefonieren und Daten austauschen können als säßen sie in einem einzigen Gebäude – quasi »von Tür zu Tür« einfach, immer verfügbar, sicher und vertraulich.

Das Sächsische Verwaltungsnetz verbindet etwa 800 Landesbehörden an über 2500 Standorten miteinander und steht auch den Kommunalverwaltungen des Landes offen. Inzwischen sind etwa 400 kommunale Behörden an das SVN angeschlossen. Auch die öffentlichen Einrichtungen im Freistaat Sachsen - vom Museum bis zur Hochschule -  sowie die Schulverwaltungen können das SVN kostengünstig nutzen.



Das SVN in Zahlen (gerundet):

 Datenanschlüsse Landesverwaltung  750
 Datenanschlüsse Kommunen  415
 Datenanschlüsse Schulen  1.320
 Sprachanschlüsse Behörden  490
 Sprachanschlüsse EMA, BMA, Aufzugsnotruf, etc.  1.100
 Sprachanschlusskanäle  14.000
 VoIP-Anschlüsse  36.400 Ports
 Datenanschlusskapazität gesamt  17GBit/s

Marginalspalte


Bild Marginalspalte Bereich Infrastruktur

Ansprechpartner SVN

Geschäftsstelle SVN 2.0

Dr. Simone Röttger

  • SymbolBesucheradresse:
    Riesaer Straße 7
    Haus D
    01129 Dresden
  • SymbolPostanschrift:
    Postfach 1185
    01911 Kamenz
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-32 64 62 62
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-32 64 51 09
  • SymbolE-Mail
© Institution